Sounds of...

2018 (Vol. 57, 1 CD)


Die Kunstuniversität Graz bietet durch ihre internationale Ausrichtung ein multikulturelles, diverses Studienumfeld. Derzeit sind Studierende aus 68 verschiedenen Ländern inskribiert – somit sind alle Kontinente an der KUG vertreten. Die meisten Studierenden kommen aus Österreich, Deutschland, Slowenien, Ungarn, Kroatien, der Ukraine, Italien, der Republik Korea, Serbien, Spanien und Japan.

Aufgrund der internationalen Herkunft der Studierenden, deren persönlichem Interesse sowie gemeinsamer Projekte geht das Musikschaffen der Studierenden oft über ihr Studium hinaus. Sowohl in den künstlerischen, als auch in den wissenschaftlichen Studienrichtungen gibt es Studierende, die in mehr als einer Musiktradition aktiv sind.

„Sounds of…“ präsentiert jene musikalischen Welten, in denen sich Studierende der Kunstuniversität Graz abseits ihres Studiums bewegen, die sie beeinflussen und beschäftigen. Das Programm dieser CD zeigt ein breites Spektrum unterschiedlicher Musikstile – darunter auch zahlreiche Eigenkompositionen der Studierenden. Dieses Musikschaffen ist oft nicht in gängigen Genrekategorien zu fassen und verbindet zum Teil mehrere Musiktraditionen miteinander. Die am Projekt beteiligten Musikerinnen und Musiker stammen aus zwölf unterschiedlichen Ländern: sechs aus Österreich, drei aus Ungarn, zwei aus Griechenland und jeweils eine/r aus Chile, dem Iran, Italien, Lettland, Serbien, der Slowakei, Syrien, der Türkei und den USA.

Ziel von „Sounds of…“ ist eine verstärkte Sichtbarkeit der großen, oftmals verborgenen musikalischen Vielfalt der KUG-Studierenden, die für viele auch von beruflicher Relevanz ist. Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Institut für Ethnomusikologie durchgeführt und verband somit nicht nur unterschiedliche musikalische, sondern auch fachliche Kompetenzen der Kunstuniversität.

Elisabeth Aman


 

Titelliste:

  • 1  Sina Shaari – Colourful Windows (11:57)
    Sina Shaari | Oud, Gerhard Ornig | Trompete, Vasileios Koutsonanos | Kontrabass, David Dresler | Schlagzeug
  • 2  Celso Machado – Piazza Vittorio (03:39)
    PORTES DU FER DUO: Tobias Kochseder | Akkordeon, Eduardo Antiao Barria | Violoncello
  • 3  Vasileios Nalmpantis – The Call (07:10)
    ELLIPSIS QUINTET: Vasileios Nalmpantis | Trompete, Tomas Lukac | Gitarre, Lajos Tóth | Klavier, Vasileios Koutsonanos | Bass, Balázs Balogh | Schlagzeug
  • 4  Giora Feidman/The Klezmar Brothers – The Klezmar's Freilach (03:36)
    THE KLEZMAR BROTHERS: Szilárd Benes | Klarinette, Nikolas Lazic | Akkordeon
  • 5  Ali Asaad – Dort-sein (04:39)
    Ali Asaad | Gesang, Gitarre, Johannes Maller | Klavier, Valdis Dominieks | Kontrabass, Alberto Lovison | Percussion
  • 6  Johannes Kölbl – Wintersonnenwende (04:37)
    Quetsch `n´ Vibes: Johannes Kölbl | Steirische Harmonika, Leonhard Waltersdorfer | Vibraphon, Marimbaphon, RAV-Drums
  • Nazife Güran – Hayalimdeki Bahçe (05:44)
    Feride Büyükdenktaş | Mezzosopran, Lyndsi Maus | Klavier
  • 8  Angel Villodo – El Choclo (02:42)
    PORTES DU FER DUO
  • Nazife Güran – Merdiven (05:22)
    Feride Büyükdenktaş | Mezzosopran, Lyndsi Maus | Klavier
  • 10  Trad./Johannes Kölbl, Leonhard Waltersdorfer – Leckerfassl Polka (01:28)
    Quetsch `n´ Vibes
  • 11  Trad./The Klezmer Brothers – Nigun for Mr. B (03:11)
    THE KLEZMER BROTHERS
  • 12  Ali Asaad – Ya Deeb (04:05)
    Ali Asaad | Gesang, Gitarre, Johannes Maller | Klavier, Valdis Dominieks | Kontrabass, Alberto Lovison | Percussion
  • 13  Leonhard Waltersdorfer, Johannes Kölbl – Coming Home (03:45)
    Quetsch `n´ Vibes