Zurück zur Übersicht

KUG-Oper LA FEDELTÀ PREMIATA

La fedelta premiata; Foto: Johannes Gellner

Die Kunstuniversität Graz lädt in ihrem Hauptabonnement ab dem 8. Juni dazu ein, mit „La fedeltà premiata“ eine wegweisende Oper aus der Feder Joseph Haydns zu entdecken. Regie führt der neue KUG-Professor Olivier Tambosi.

aktualisiert am:

SA 08.06.2019, DI 11.06.2019, DO 13.06.2019,
SA 15.06.2019, DI 18.06.2019, 19.00 UHR
MUMUTH, GYÖRGY-LIGETI-SAAL
SO 02.06.2019, 11.00 UHR, MUMUTH: OPERN-FRÜHSTÜCK

Alljährlich verlangt die Göttin Diana von den BewohnerInnen des Landes die Benennung zweier sich treu Liebender: als Opfergabe und Fraß für das Seeungeheuer. Wer sich jedoch als Freiwilliger für die beiden opfert, kann den Fluch brechen. Aus Angst am Ende selbst als treues Liebespaar entlarvt zu werden, beginnen die ProtagonistInnen ein Spiel um vorgetäuschte Liebe, falsche Hoffnungen und Herzeleid …
In Joseph Haydns Dramma pastorale giocoso aus dem Jahr 1780 werden auf wunderbarste Weise ernste und komische Elemente miteinander verbunden.

Haydns zehnte Oper war ein Auftragswerk seines langjährigen Arbeitgebers, des Fürstenhauses Eszterházy. Das 1781 zur Eröffnung des nach einem Brand neu errichteten Operngebäudes uraufgeführte Werk war mit 36 Aufführungen ein wahrer Erfolgsschlager.
Nun lädt die KUG dazu ein, es in der Regie von Olivier Tambosi neu zu entdecken.

SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater
Opernorchester der Kunstuniversität Graz
Musikalische Leitung: Frank CRAMER & Kuo-Jen MAO (18.06.2019)
Inszenierung: Olivier TAMBOSI
Ausstattung: Nadja WRISK (Studierende Bühnengestaltung)

Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255)